Trackball

Aus ArcadeInfo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Trackball funktioniert wie eine Art umgedrehte Maus, bei der mit der Hand eine Kugel bewegt wird, die frei rollend in einem Gehäuse auf im 90° Winkel angebrachten Achsen aufliegt und diese mitdreht.

Die Drehbewegung der beiden Achsen wird durch Lichtschranken oder Potentiometer erfasst und in elektrische Signale umgewandelt. Das Gehäuse und die Kugel bestehen normalerweise aus Kunststoff, die Achsen aus Stahl werden in Lagern geführt.

Eine erste weitere Verbreitung fand der Trackball als Steuerungsinstrument für Arcade Spiele wie Football (Atari, 1978), sowie Missile Command und Centipede (beide Atari, 1980). Ein weiteres bekanntes Spiel ist Marble Madness (1984), bei dem man eine Kugel auf dem Bildschirm steuern muss.

Trackball für ein Aradespiel

Weblinks

http://de.wikipedia.org/wiki/Trackball